Alle Jahre wieder – Lieder und Geschichten zur Weihnachtszeit

Gaby Rückert und Ingo Koster laden mit traditionellen und eigenen Weihnachtsliedern von ihrem Album „Weihnachtszeit“ zum Mitsingen ein, aber auch einige ihrer großen Hits werden wieder einmal erklingen. Klaus Feldmann liest Gedichte und Geschichten zur Weihnachtszeit. Freuen Sie sich auf ein besinnlich, nachdenkliches, vorweihnachtliches Programm zum Einstimmen auf das Weihnachtsfest. Eine gute Stunde besinnliche, vorweihnachtliche Weiterlesen …

Verhörte Hörer

Sie haben sich wohl verhört! Die Sprecher aus Funk und Fernsehen der DDR waren eine eingeschworene Gemeinschaft – da blieb der ein oder andere Spaß auf Kosten der Kollegen nicht aus. Kein Wunder also, dass Klaus Feldmann, der Grandseigneur der „Aktuellen Kamera“, bis heute auf einen beachtlichen Fundus an Fauxpas vor dem Mikrofon und Anekdoten Weiterlesen …

Kaminfeuer

Geschichten und Anekdoten zur Weihnachtszeit Gemütlich in der Weihnachtszeit zusammensitzen und sowohl heiteren als auch besinnlichen Geschichten lauschen, das verspricht die Lesung „Kaminfeuer“. So mancher Zuhörer glaubt, einiges schon selbst erlebt zu haben.

Lebenswert – Erinnerungen Lieder und Geschichten

Gaby Rückert, Ingo Koster und Klaus Feldmann haben gemeinsame Erlebnisse. Lieder und Stories ihrer Jugendzeit decken sich mit Erinnerungen, die man auf dem Album „Lebenswert – Zwischen Liebe und Schmerz“ von Rückert & Koster und dem Buch „Leben in der DDR“ des Eulenspiegel Verlages wieder findet. Geschichten, die Geschichte sind und deshalb auch nicht verdienen, in Vergessenheit Weiterlesen …

„Leben in der DDR“

Wie war das in der Schule? Wie in den Betrieben? Wie im Urlaub? Das Buch mit Geschichten über das Leben in der DDR ist ein Erinnerungsalbum, ein lebendiges Geschichtsbuch, das auf die Spuren individueller Biografien führt. Ein Buch der Autorin Franziska Kleiner, erschienen im Eulenspiegel-Verlagshaus. ( mehr Informationen zum Verlag ) Das Buch könnten Sie Weiterlesen …

„Wer lernt mir Deutsch” und „Rettet dem Dativ”

Zeitlebens sammelte der Satiriker Hansgeorg Stengel (1922-2003) falsches Deutsch, wie es ihm in Reden von Politikern oder in Artikeln von Journalisten begegnete, wie es in Amtsstuben und Behörden Eingang fand oder von Talkmastern, Sportreportern und nicht zuletzt im privaten Plausch verzapft wurde. Der Eulenspiegel Verlag gab mir die Möglichkeit zwei CD mit Stengeltexten zu besprechen. Weiterlesen …

„Ich, Friedrich II.”

Nach seinem gleichnamigen Buch hat der Historiker Hans Bentzien für mich einzelne Abschnitte aus dem Leben des Preußenkönigs, zu einer Lesung gestaltet. Im Mittelpunkt steht ein Brief Friedrich II. an seinen Neffen und Nachfolger Friedrich Wilhelm II., ein rechter Hallodri und Weiberheld, der die Staatsfinanzen wohl nicht wird zusammenhalten können, wie der Alte Fritz befürchtet. Weiterlesen …